Naturheilverfahren

Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über die von mir angebotenen Naturheilverfahren. Sie können sich diese im Ganzen durchlesen oder einfach auf die folgenden Stichworte klicken:

Akupunktur/Pulsdiagnose | Homöopathie | Frauenheilkunde | Aromatherapie | Ernährungsberatung | Entspannungstherapie | Hot-Stone-Massage | Klangschalentherapie | Kuren & Harmonisierung | BioPhysio – X-Power-Light | Vorträge und Workshops

Interesse? Dann melden Sie sich doch bei mir: *klick* 

 

Klassische Akupunktur und Plusdiagnose

Über das Ertasten der Pulsqualität erhalte ich Informationen über die Qualität des Krankheitszustandes sowie über den energetischen Gesamtzustand eines Menschen. Dadurch ist es möglich, mit wenigen Akupunkturnadeln zu behandeln

 

Homöopathie

Homöopathie ist eine wirkungsvolle Behandlungsmöglichkeit bei Krankheiten aller Art und lässt sich wunderbar mit anderen therapeutischen Maßnahmen kombinieren.

Frauenheilkunde

 Viele Frauen suchen Rat und Hilfe begleitend in der Naturheilkunde bei Beschwerden wie:

  • Zyklusstörungen
  • Menstruationsbeschwerden
  • PMS ( prämenstruelles Syndrom)
  • Homonellen Dysbalancen
  • Östrogendomananz
  • Progesteronmangel
  • Erschöpfung
  • Wechseljahresbeschwerden
  • Kinderwunsch
  • Fragen zur sicheren Verhütung
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Erkrankungen wie Endometriose, Mymoe, PCO ( polyzystische Ovarien)
  • Blasenbeschwerden
  • HPU/KPU ( Pyrrolurien)
  • Mikronährstoffmangel
  • Zellstress( Nitrostress und oxidativer Stress)
  • Giftbelastungen
  • Stressbelastungen bis hin zu Burnout

 

Aromatherapie

Was ist Aromatherapie und wie kann sie angewendet werden?

Allein durch Gerüche können (positive und auch negative) Erinnerungen und Gefühle geweckt werden. Z.B. kann der Geruch von frisch gebackenem Kuchen oder vom Sonntagsbraten die Erinnerung an die geliebte Oma hervorrufen, oder ein plötzliches olfaktorisches Erlebnis wirft unsere Erinnerung Jahrzehnte in die Kinder- und Schulzeit zurück. Und genau diese unwillkürliche, aber intensive Verbindung zwischen Gerüchen und Empfindungen nutzt die Aromatherapie, um alleine durch die Wirkung eines duftenden Öles körperliche und psychische Zustände zu verbessern. Aromatherapie kann deshalb optimal mit anderen Therapien ausgeführt werden und unterstützt und optimiert diese dadurch.

Es wurde inzwischen wissenschaftlich nachgewiesen, dass Pfefferminzöl bei Spannungskopfschmerzen ähnlich hilft wie Paracetamol, und Zimtöl wurde eine antibiotische Wirkung nachgewiesen. Dies sind nur einige Beispiele der positiven Effekte der Aromatherapie.

Massagen, Entspannungsübungen oder Meditationen können mit Aromaölen kombiniert werden, um eine ausgeglichene und entspannte Seelenlage zu erreichen. Ebenso geeignet ist die Aromatherapie zur Gesunderhaltung, zum Entspannen und Wohlfühlen und als Unterstützung bei Alltagsproblemen.

Wie funktioniert Aromatherapie?

In unserer Nasenhöhle und am oberen Nasengang befinden sich ca. 25 Millionen Riechzellen. Sie sitzen auf der Riechschleimhaut, auf jeder Nasenseite sind das ca. 2,5 cm². Durch unseren Riechnerv (Nervus olfactorius) werden die Geruchsinformationen direkt in das Gehirn weitergeleitet. Das Erkennen eines Geruchs dauert nur wenige hundertstel Sekunden, und werden zumeist unbewusst verarbeitet.

Duftmoleküle erreichen zunächst die Riechsinneshaare. Durch die Aktivierung von Botenstoffen wird ein Signal an die unterschiedlichen Hirnzentren ausgelöst, und der Geruch wird in einen Nervenimpuls umgewandelt, welcher in das Schädelinnere wandert. Verstärkt durch den Riechkolben tritt der Nervenimpuls dann in das limbische System ein. Die Nervenbahnen haben einen direkten Zugang zu den verschiedenen Hirnzentren Amygdala (ist für Emotionen zuständig) oder Hippocampus (ist für Erinnerungen zuständig). Von diesen Zentren aus werden die Nervenimpulse an den Hypothalamus weitergeleitet, welcher dann Hormone ausschüttet. So kommt es, dass je nach Duft entweder Endorphine, Serotonin oder Dopamine freigesetzt werden.

Ernährungsberatung

„Der Mensch ist, was er isst“  (Ludwig Feuerbach, deutscher Philosoph)

Dieser Ausspruch ist aktueller denn je. Die richtige Ernährung beeinflusst unsere Verfassung, unser Wohlbefinden und trägt einen wesentlichen Teil dazu bei, dass wir gesund und fit bleiben.

80 % aller Krankheiten sind ernährungsbedingt !!

Obwohl wir reichlich Nahrungsmittel von hoher Qualität zur Verfügung haben, ernähren wir uns oftmals falsch. Viele Menschen haben wenig bis gar keine Kenntnise über gesunde und ausgewogene Ernährung. Schuld daran ist oftmals die Werbung, über die die Verbraucher ihr Wissen beziehen. Die Ziele der Nahrungsmittelhersteller stehen allerdings oft im krassen Gegensatz zu den gesundheitlichen Aspekten der Verbraucher.

In einem gemeinsamen Gespräch beleuchten wir die Auswirkungen von Ernährungsgewohnheiten auf den Stoffwechsel, Verdauung und Gesundheit und versuchen, eine dauerhafte und wirksame Ernährungsumstellung zu erreichen, die sich positiv auf Körper, Geist und Seele auswirkt.

Entspannungstherapie

Entspannung ist in unserer heutigen, schnelllebigen Zeit unverzichtbar geworden – und immer mehr Menschen tun sich schwer damit.

Entspannungstherapie kann dabei helfen, wieder Ruhe und Entspannung in den Alltag zu bringen. Darüber hinaus kann sie auch andere therapeutische Maßnahmen wunderbar unterstützen

Entspannungstherapie kann angewandt werden bei

♥ Stress

♥ Burnout

♥ Schlafstörungen

Hot-Stone-Massage

Eine wohltuende Kombination aus erwärmten Steinen, Massage, Energiearbeit und Aromaölen.

Wirkt entspannend und baut Stress ab, hat einen positiven Einfluss auf den Lymphfluss und Muskelverspannungen.

 

Klangschalen-Therapie

Bei der Klangschalen-Therapie werden Klangschalen auf dem Körper des Patienten angespielt. Deren Klänge und Vibrationen erzeugen einen Zustand der Entspannung und verbessern die Körperwahrnehmung. Eingesetzt wird diese Therapieart bei Stress und zur Behandlung von Verspannungen.

Kuren & Harmonisierung

  • Entgiftung u. Entsäuerung
  • Aufbau + Vitalisierung
  • Ohrkerzen
  • Narbenbehandlung

 

BioPhysio – X-Power Light

Das BioPhysio X-Power Light-Therapiegerät bietet die Möglichkeit zur Selbstregulierung von Haltungsfehlern des Bewegungsapparates. Durch Stress, Verspannungen oder Unfälle kann es zu Blockierungen im Bereich der Wirbelsäule
kommen. Häufig sind dadurch Fehlstellungen wie z.B. ein Beckenschiefstand die Folge. Dies wirkt sich zunächst auf die Muskulatur, im weiteren Verlauf auch auf die Gelenke aus, die dadurch fehlbelastet werden können. Über längere Zeit
bestehende Fehlbelastungen können Folgeerkrankungen wie Arthrose, Schmerzen oder weitere Erkrankungen des Bewegungsapparates nach sich ziehen.
Da die Nervenbahnen aus der Wirbelsäule kommend nicht nur Arme und Beine, sondern auch unsere inneren Organe versorgen, kann z. B. ein fehlgestellter Wirbel auch Verdauungsstörungen oder Schmerzen im Brustkorb verursachen, ohne dass ein Organ selbst erkrankt ist. Unser Gehirn stellt sich schnell auf diese neue Situation ein und programmiert die Fehlstellung als „normale Haltung“ ab, so dass unser Körper die Tendenz entwickelt, nach manuellen Therapien
wie Massagen oder osteopathischen Regulierungen immer wieder diese „ungerade“ Haltung herzustellen. Eine mögliche Erklärung dafür ist, dass bei rein manuellen Behandlungen die „Fehlinformation“ im Gehirn nicht mit korrigiert wird.
Sie bleibt bestehen und vor allem die Muskulatur kann so den Körper erneut in eine Fehlhaltung ziehen – und alle Beschwerden treten wiederholt auf.
Die BioPhysio X-Power Lichttherapie arbeitet mit einem Lichtimpuls, der über die Haut und die Nervenbahnen direkt an das Gehirn weitergeleitet wird.

Dieses Licht ist so codiert, dass es dem Gehirn die ursprüngliche Information der natürlichen, geraden Haltung zurückgeben kann. Dank dieser Information kann nun das Gehirn die richtigen Impulse an die Muskulatur weitergeben, welche dadurch angeregt wird, die richtige Balance im Bewegungsapparat wiederherzustellen.
Diese sogenannte Neuro-Kybernetische Grundregulation ist ein Muskelbalancetraining zur Aktivierung der Selbstregulierung von Haltungsfehlern und Schmerzen. Es kann Anwendung finden bei:

  • Atlasfehlstellung
  • Migräne / Spannungskopfschmerz
  • Kieferproblemen
  • Skoliose
  • Beckenschiefstand
  • funktionelle Beinlängendifferenz
  • Bandscheibenvorfall
  • Rückenschmerz
  • Ischialgien
  • ISG-Blockade
  • Knieproblemen
  • Arthrosen
  • Kiss-Syndrom

 

Vorträge und Workshops

Aufgrund der aktuellen Situation und den Corona-Schutzmaßnahmen sind momentan keine Vorträge und Workshops möglich.

Interesse? Dann melden Sie sich doch bei mir: *klick*